Kosten

Unverbindliche Voranfragen allgemeiner Natur und Kostenanfragen können Sie jederzeit per Telefon, E-Mail,WhatsApp  oder Fax an mich richten. Die Beantwortung erfolgt kostenlos. Konkrete rechtliche Fragen kann ich jedoch ohne vorherige ausdrückliche Begründung eines Mandatsverhältnisses nicht beantworten. Mündliche oder schriftliche Auskünfte außerhalb eines bestehenden Mandatsverhältnisses sind unverbindlich und begründen keine Haftung.

Die Höhe des Honorars richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Es kann aber auch eine davon abweichende Honorarvereinbarung getroffen werden.

Im ersten Gespräch wird geklärt, welche Kosten anfallen, damit Sie frühzeitig wissen, mit was Sie rechnen müssen. Wenn Sie konkrete rechtliche Fragen haben, sich aber noch im Unklaren darüber sind, ob ein weiteres Vorgehen überhaupt sinnvoll ist, können Sie die Vertretung auf ein erstes Beratungsgespräch beschränken. Die Kosten einer solchen Erstberatung sind nach RVG für  Verbraucher auf maximal 190 € zzgl. MwSt. beschränkt, liegen in manchmal  auch darunter. Den genauen Betrag nenne ich Ihnen natürlich vorab.

Sofern Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, unterstütze ich Sie gerne bei der Einholung der Deckungszusage und rechne auch direkt mit der Versicherung ab. Sie sollten sich jedoch darüber im klaren sein, dass die Gebührenansprüche des Rechtsanwalts immer nur dem Mandanten gegenüber bestehen und nicht im Verhältnis zwischen Rechtsanwalt und Rechtsschutzversicherung. Sollte Ihre Versicherung also eine Erstattung der Kosten ablehnen, müssen Sie mein Honorar selbst übernehmen.

Sollten Sie ein geringes Einkommen haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Beratungs- und Prozesskostenhilfe. Durch die Prozesskostenhilfe erhalten Sie Rechtsbeistand bei der Durchsetzung Ihrer Rechte vor Gericht.

Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe richten sich nach Ihrem Einkommen und Vermögen. Hilfreich ist es, wenn Sie bereits zum ersten Gespräch alle Unterlagen über Ihre finanziellen Verhältnisse mitbringen.

Wenn Sie kein aufwändiges schriftliches Gutachten wünschen, sondern es Ihnen um eine erste Einschätzung geht, steht Ihnen hierfür meine Erstberatung zur Verfügung. Hier bekommen Sie genau das, was Sie wollen, wenn es ein anwaltlicher Rat sein soll. Eine erste Einschätzung zu einem definierten Kostenrahmen, die oft auch völlig ausreichend ist.

Dort, wo bei der Interessenwahrnehmung eine Abrechnung nach den gesetzlichen Gebühren nicht sachgerecht ist, berechne ich im Einzelfall von dem RVG abweichende Kosten. Möglich sind Pauschal- oder Stundenvereinbarung.